13. Station / WM 2017

Die IBU Weltmeisterschaften Biathlon 2017 in Hochfilzen zählen sportlich, medial und wirtschaftlich zu den erfolgreichsten in der Biathlongeschichte. Wertschöpfung und Nachhaltigkeit sorgen für Euphorie im PillerseeTal.

Sportlich schrieben Laura Dahlmeier mit fünf Goldmedaillen oder auch Lowell Bailey mit der ersten Goldmedaille für die USA Biathlon-Geschichte. Auch das ÖSV-Team konnte mit zwei Bronzenen die gesteckten Ziele erreichen. „Es war eine WM der Rekorde mit Höchstmarken aus sportlicher Sicht, sowie dem großen medialen Intresse. 37 Fernsehstationen übertrugen die Rennen live, Millionen Zuschauer verfolgten die Rennen im TV und knapp 150.000 Fans besuchten die Weltmeisterschaften. Damit zählt die WM in Hochfilzen zu den erfolgreichsten in der Geschichte“, resümierte IBU Präsident Anders Besseberg.

Eine Sternstunde

Rückblick auf die "Bewerbung zur IBU-Biathlon WM 2017".

Rätsel-Rallye Stationen abgeschlossen:

Punktestand:

0/16

Punkte

Rätsel-Rallye

Wieviele Goldmedaillen konnte Laura Dahlmeier gewinnen?

3

5

18

Gratulation! Du hast die Frage richtig beantwortet

Leider falsch! Versuch es noch einmalNoch einmal?

Biathlon WM-Pfad

Die Karte

Karte
Legend
  • Biathlon WM Pfad Station
  • Sommer und Winter
  • Nur im Sommer
  • Kleine Wippe
  • Start: Schlag den Landi
  • Ziel: Schlag den Landi
  • Große Wippe
  • Biathlon WM Holzschuh
  • Thron